Wiedereröffnung des Thekendienstes

by Buessingadmin
19. Mai 2019

Der Umzug ist gemacht, die Umfrage ausgewertet. Jetzt können wir Gas geben. Der aktive Kreis hat sich Gedanken gemacht und sich auf diese Ziele geeinigt:

– Wiedereinführung eines regelmäßigen Thekendienst am Fr. 07. Juni 2019
– Renovierung des Busses von innen nach außen
– Werbung neuer Mitglieder
– Abstimmung der Mitglieder zu Spendenaktion, Fördermitgliedschaft, Fahrbereitschaft und weiteres Vorgehen

Hierfindet Ihr den Busfahrplan und Erläuterungen zu den Fahrtzielen.

Regelmäßiger Thekendienst

Die Gretchen-Umfrage hat ergeben, dass die Freunde des Büssing sich am allermeisten einen regelmäßigen Thekendienst zurück wünschen. Die Fahrbereitschaft des Busses wird zwar gewünscht, steht aber nicht im Vordergrund. Der Aktivenkreis hat sich nach Diskussion über Häufigkeit eines Thekendienstes auf die Maximalvariante geeinigt, dass wir möglichst bald wieder einen regelmäßigen Busbetrieb am Mittwoch und Freitag einführen. Die Alternativen eines Thekendienstes nur mittwochs oder einmal im Monat wurden verworfen.

Mit dem regelmäßigen Thekendienst haben wir regelmäßige Renovierungstreffen und die Mitgliederwerbung verknüpft. Damit soll der Theekndienst zum Herzschlag des Büssingvereins werden, auf dem alle weiteren Aktivitäten basieren.

Die Herkulesaufgabe besteht jetzt darin, an einem Platz ohne Wasser, Strom, Toiletten, Getränkelager und bewachter Abstellfläche einen regelmäßigen Busbetrieb sicherzustellen. Die Wirte treffen sich am Fr 24.05.2019 am Bus, um diese Aufgabe gemeinsam anzugehen.

 

Renovierung von innen nach außen

Die Renovierung des Busses soll beim Innenraum beginnen. Wir sind uns einig, dass eine Innen-Renovierung für den regelmäßigen Busbetrieb derzeit sinnvoller ist als eine Fokussierung auf die Fahrbarmachung.

Aus der Umfrage geht hervor, dass viele Leute gerne beim Renovieren und Bauen helfen würden. Deshalb wollen wir regelmäßige Renovierungstreffen immer mittwochs etablieren. Solange die Tage lang sind, soll einmal die Woche erst gearbeitet und danach getrunken werden. Neben der Abstimmung, was alles gemacht werden soll, ist noch offen, wie die Baustelle(n) organisiert werden. Am Platz können wir z. B. kein teures Gerät aufbewahren. Ferner brauchen wir mehrere Leute, die die Baustell(n) anleiten würden.

Die Herausforderung die Hilfskräfte, das Material, das Werkzeug und die Planung zu organisieren ist riesig, aber es wäre natürlich hammergeil, wenn die Renovierung in Gang käme und wir Woche für Woche einen kleinen Fortschritt vermelden könnten.

 

Mitgliederwerbung

Wenn nicht jetzt wann dann? Auf die Umfrage, ob man sich vorstellen könne Mitglied im Büssing e. V. zu werden antworteten 25 mit „auf alle Fälle“ und 26 mit „eher ja“. Diese Zielgruppe soll umworben werden, um jetzt in den Verein zu treten. Die Werbung findet über informelle Wege, online über Facebook und beim baldigen Thekendienst statt. Dazu werden Mitgliedsanträge im Bus deponiert und mit einem Aufsteller beworben.

 

Mitgliederentscheid bei Versammlung am 26.06.2019

Die Umfrage hat Hoffnung auf eine riesige Spendenbereitschaft gemacht (über 3000€). Darunter befinden sich Einzelspenden in Höhe von 500€ bis 1000€. Damit steigt die Verantwortung für den Vorstand des Büssingvereins und deshalb wird die Durchführung einer Spendenaktion und die Verwendung der Mittel den Mitgliedern zum Entscheid gegeben.

Der Vorstand bestehend aus Hartmut Altenpohl (Vorsitzender), Christin Theurich (Schriftführerin) und Petra Herberger (Kassenwartin) laden die Mitglieder zur ordentlichen Versammlung am 26.06.2019 ein. (Einladung geht noch direkt an die Mitglieder).

Zuvor am 19.06.2019 soll ein Infoabend stattfinden, wo zur Abstimmungsvorbereitung über diese Themen informiert und diskutiert werden soll:
– Fahrbereitschaft des Doppeldeckerbusses. Welche Kosten und welcher Aufwand steckt dahinter, um eine Oldtimerzulassung zu bekommen.
– Welche Möglichkeiten erschließen sich durch eine Fahrbereitschaft des Busses (Besuch von Festivals, mobiler Kneipenbus)
– Welche Kapitalzusammensetzung würde eine Mobilisierung von Spenden ergeben und wie soll damit umgegangen werden.
– Abstimmung: Soll der Büssing e. V. Aktionen und Fundraising durchführen, um eine Oldtimerzulassung für den Bus zu erlangen?